Auszeichnung für den Verein

Das Rathaus

Hauptseite

Sommerfest 2017

Am 22.Juli feierte die Elbinger Gesellschaft das alljährliches Sommerfest. Diesmal fand die Veranstaltung im ehemaligen Bauernhof-Komplex Karczemka statt. Der Ort liegt bei der Schnellstraße E-7 am Piniewosee in der Nähe vom Oberlandkanal. Das Fest war in diesem Jahr zusätzlich eine interessante landeskundliche Exkursion, denn der Bauernhof ist ein Ort mit einer langen Geschichte im Hintergrund. Blüte des Hofes begann im XIX Jahrhundert. Es ist eine Stelle von einzigartigen Schönheit. Alle historischen Gebäude wurden sorgfältig renoviert und stehen in einer großen Parkanlage, die mit außergewöhnlich schönen Blumen, Bäumen und Ziersträucher bepflanzt ist. Eine Merkwürdigkeit ist, dass die ersten Pflanzen für das Gelände, von dem Erbauer des Oberländischen Kanal Georg Stenke gebracht wurden. In diesem schönen Ort haben wir viele Stunden in guter Stimmung verbracht.

Die Veranstaltung konnte dank der Unterstützung des Generalkonsulates der Bundesrepublik Deutschland in Danzig realisiert werden.

Spiegel der Nation

186 Schüler haben am künstlerischen Wettbewerb „Spiegel der Nation” teilgenommen, den das Ermländisch-Masurische Zentrum für Lehrerfortbildung gemeinsam mit Vertreter der deutschen, ukrainischen und roma- Minderheit in Elbing organisiert haben. Die Schirmherrschaft über ihn hatte Artur Chojecki, der Woiwode von Ermland-Masuren übernommen. Die offizielle Bekanntgabe der Ergebnisse, die Ausstellung der Arbeiten sowie die Preiseverleihung fand am 25.05.2017 statt

Ziel des Wettbewerbs war die Promotion der regionalen Multikulturalität sowie der Aufbau gegenseitiger Toleranz und eines Verständnisses für die kulturelle Eigenart verschiedenen Nationen.

 

Tag der nationalen Minderheiten

 

Am 3. Juni veranstaltete die Allensteiner Gesellschaft Deutscher
Minderheit einen "Tag der nationalen Minderheiten", der in Gutkowo stattgefunden hat.

Auch unsere Gesellschaft hat an dieser Veranstaltung teilgenommen. Das Programm des Treffens war abwechslungsreich. Auf der Bühne der Kosakensiedlung "Ataman" haben Minderheitsgruppen
Tänze und Musik präsentiert - aber nicht nur. Jede Gruppe hatte die Gelegenheit seine Erzeugnisse auf vorbereiteten Ständen darzustellen. Unser Verein präsentierte Handarbeiten (gestrickte und gestickte) Gemälde, Vereinschroniken, Faltblätter u.a. Das Treffen der kulturell verschiedenen Nationen war sehr interessant und es hat sich gelohnt dabei zu sein. Es war sehr beeindruckend, wie sich die vielen einzelnen Minderheiten mit ihren Darbietungen präsentieren konnten.

 

500 Jahre Reformation

 

Das 500-jährige Jubiläum der Reformation wird im Jahre 2017 weltweit gefeiert. Auch die Gesellschaft der deutschen Minderheit hat am 20.April eine Veranstaltung durchgeführt, die an das Luthertum erinnerte.

Am Vortrag mit Dia-Präsentation nahmen 25 Personen teil. Referent war Pfr. Marcin Pilch, der Probst der Evangelischen Gemeinde in Elbing. Er stellte ausführlich die Reformationsgeschichte dar und sprach davon, was nach Luthers Thesen-Anschlag an das Tor der Wittenberger Schlosskirche im Jahre 1517 geschah. Pastor Pilch zeigte mit Hilfe der Dias, wie sich die lutherische Reformation verbreitete.

Das Projekt wurde vom Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Danzig gefördert.

 

Mit einem Klick auf Banner werden Sie Tourismus-Website in Elblag öffnen, welche unter anderem zeigt...Elbinger Altstadt mit der historischen Bebauungsordnung, Schlosshof, Kloster- und Krankenhauskomplex, mit dem für Elbląg charakteristischen Kirchenpfad.